Garmin Forerunner 305 im Test

Vor ein paar Tagen habe ich mir den Garmin Forerunner 305 geleistet, hier nun mein erster Test und meine Erfahrungen. Als ich das Paket mit dem Forerunner 305 öffnete, war mein erster Gedanke: Man ist der groß. Die Pulsuhr ist wirklich groß, aber dafür angenehm leicht. Nach dem auspacken habe ich die Pulsuhr erstmal mit dem mitgelieferten Ladekabel an die Steckdose angeschlossen. Die nächsten zwei aufladenden Stunden waren für mich die reinste Qual.

In der Wartezeit habe ich mal damit angefangen die mitgelieferte Software zu installieren.

garmin-forerunner-305.jpg

Nach dem aufladen, wollte ich eigentlich direkt los laufen. Aber weit gefehlt. So eine Uhr ist nicht einfach einsatzbereit, so eine Pulsuhr muss erst mal eingestellt werden :)

Also erst einmal ein Profil für mich angelegt. Das heißt, dass der Garmin Forerunner 305 jetzt weiß wie groß und schwer ich bin und das ich männlich bin. Dann kann man für verschiedene Sportarten einstellen, welche Daten auf der Pulsuhr angezeigt werden sollen. Man hat bis zu vier Ausgabefelder, welche man alle individuell belegen kann.

So lasse ich mir beim Joggen bspw. die Zeit, aktuelle Geschwindigkeit (PACE), bereits gelaufene Distanz und die Herzfrequenz anzeigen. Beim Fahrrad fahren hingegen: Aktuelle Herzfrequenz, durchschnittliche Herzfrequenz, Herzfrequenzbereich und Himmelsrichtung.

Bis zu fünf Sportprofile lassen sich so einstellen. Diese Einstellungen betreffen nur die angezeigten Werte im Training, es werden natürlich alle, auch die nicht angezeigten, gespeichert und stehen später zur Auswertung zur Verfügung.

Dann habe ich die Uhr per Dockingstation an meinen PC angeschlossen und das neuste Update (Firmeware) für die Uhr installiert. Ab jetzt muss ich nicht mehr nur meinen PC auf dem neusten Softwarestand halten, sondern auch meine Herzfrequenzuhr. :-)

Der mitgelieferte Brustgurt, für den Herzfrequenzsensor, lässt sich einfach in der Größe einstellen und ist bequem zu tragen. Beim Joggen oder Fahrrad fahren, fällt der Brustgurt überhaupt nicht auf.

Mittlerweile war es draußen bereits dunkel. Da ich ungern im Dunklen jogge, habe ich mich dann gleich aufs Fahrrad geschwungen und bin meine Standardlaufstrecke mit dem Fahrrad abgefahren.

Zuhause angekommen, habe ich die Garmin Forerunner Pulsuhr gleich an den Rechner angeschlossen. Die bereits installierte Software „Garmin Training Center” hat die Uhr auch gleich erkannt und hat damit begonnen, die kleine Fahrradtour auf den PC zu laden.

Ein paar Sekunden später, trat dann die Ernüchterung ein. Die virtuelle Darstellung des gefahrenen Wegs sieht sehr bescheiden aus:

karte1.gif

Man kann gerade zwei Straßen erkennen: Die Autobahn A5 und die B3. Der graue Fleck nördlich der Strecke soll Heidelberg darstellen. Außerdem stimmt die angezeigte Route nicht mit der tatsächlichen überein. Ich habe die A5 nämlich nie überquert.

Die Garmin Forerunner 305 Pulsuhr ist so ein teures Spielzeug und dann so was? Kann ja wohl nicht sein? Im Internet habe ich dann eine Empfehlung für eine alternative Software gelesen. Das Programm SportTracks ist Freeware und soll die gleichen und noch weitere Funktionen liefern wie das mitgelieferte Originalprogramm. Also gleich runtergeladen, installiert und die Route importiert.

Diesmal war ich dann positiv überrascht. SportTracks visualisiert die Strecken nicht auf einer normalen Karte, sondern in den Karten von Google Maps (genauso wie jogmap.de). Das sieht natürlich viel besser aus. Und zudem ist es noch genauer, denn hier verläuft die Strecke nicht über die A5, sondern genauso wie ich sie auch sonst laufe. Zoomen und bewegen der Karte funktioniert natürlich wie bei Google Maps.
karte2.gif

Neben der Karte bietet SportTracks auch noch die Möglichkeit verschiedene Graphen auszuwerten. So sind bspw. Auswertungen und Kombinationen von Auswertungen über folgende Daten möglich: Distanz, Geschwindigkeit, Herzfrequenz, Höhe, Steigung usw. möglich. Es lassen sich alle Daten darstellen, die der Garmin Forerunner 305 liefert.

graph.gif

Man kann beispielsweise erkennen, wann hatte ich welche Herzfrequenz, bei welchem Tempo und wo ist das auf der Karte. Und diese Daten werden jetzt für all meine Läufe und Fahrradtouren gespeichert. Wie ich finde: Einfach genial.

Zusammendfassend kann man sagen, dass mein kleiner Garmin Forerunner 305 Test mich von der Pulsuhr noch mehr begeistert hat. Ich würde mir die Uhr auf jeden Fall noch einmal kaufen. Hier gibt es den Forerunner bei Amazon.


35 Kommentare

  1. heiko@rnnr.de

    Danke für dein Review zur Forerunner, mich interessiert das Gerät auch bereits seit ein paar Wochen. Allerdings möchte ich nicht die Katze im Sack kaufen und hoffe darauf, das Gerät bald mal live testen zu können…


  2. markus

    Danke für diesen schönen Bericht. Leider ist das Teil einfach zu teuer für mich…


  3. heiko@rnnr.de

    Hast du den Forerunner mal in bewaldetem Gebiet getestet? Hat er noch Signal, sobald man unter Bäumen läuft?


  4. Dominik

    Jup, bin noch vor Weihnachten im Wald gelaufen und hatte optimalen Empfang. Auch die spätere Auswertung auf der Karte hat relative Genauigkeit gezeit. Allerdings gibts im Winter auch keine Blätter an den Bäumen :)


  5. Alex

    Netter Bereicht, den Forerunner gibt es auch bei Ebay wesentlich billiger. man kann sich dann einen Patch für das menü in deutsch installieren. ist aber dann keine deutsche Garantie !
    Ich habe meinen bei funktionelles.de gekauft – unter € 300.- – mit normaler Garantie. Ein Blick auf guenstiger.de lohnt auf jeden Fall.

    Das Teil geht auch gut in bebauten Straßen und Wäldern. Ich war sehr posotiv überrascht!

    Also unbedingte Kaufempfehlung !!!
    Gruß
    Alex


  6. Brennr.de

    Ich habe das Teil gestern zufällig im MediaMarkt gesehen. Ist schon ein kleiner Trümmer, was man sich da an das Handgelenk hängt, oder? Und als gerade leicht empfand ich es auch nicht. Ich stell mir das Teil etwas störend beim Laufen vor. Inzwischen bin ich nicht mehr so heiß darauf.


  7. Dominik

    Der Garmin Forerunner 305 ist zwar schon groß, allerdings empfinde ich ihn überhaupt nicht als störend. Weder in der Größe noch beim Gewicht. Die Pulsuhr wiegt 77 Gramm, ich denke mal jede normale Uhr wiegt ja auch schon 20-30 Gramm, so das die Differenz nicht zu sehr ins Gewicht fällt.

    Anfangs dachte ich das die Uhr vielleicht beim Fahrrad fahren stören würde, da man dort die Hand am Lenker ja in einr angewinkelten Haltung hat, aber auch da hatte ich keine Probleme. Und jetzt habe ich gesehen, dass es eine Fahrradhalterung für den Garmin 305 gibt, so kann man die Uhr auch besser ablesen.

    Ich bin also immer noch voll und ganz zufrieden.


  8. Jörg

    Vielen Dank für den Bericht. Ich habe bisher immer nur davon gelesen, dass man mit dem FR305 sich eine zurückgelegte Strecke auf dem PC ansehen kann (mit einigen aufgezeichneten Daten). Ist es aber auch möglich, sich z.B. am PC eine Strecke zusammenzustellen und dann im Gelände navigieren zu lassen? Wenn ja, wie genau und komfortabel ist das?

    Viele Grüße,
    Jörg


  9. Dominik

    Hallo Jörg,

    ich habe zumindest gelesen, dass das möglich sein soll Wegpunkte zu definieren und auf die Pulsuhr zu laden. Der Garmin Forerunner 305 zeigt dann an, in welche Richtung man gehen/fahren muss. Ich habe es bis jetzt aber noch nicht selbst probiert. Muss ich auch noch testen :)

    Viele Grüße
    Dominik


  10. Mobin

    Hallo,

    Wie kannst du nur 10km mit einer Durchschnitts-Geschwindigkeit von 20km/h laufen???
    Respekt wenn das stimmt!

    Und hast du schon was abgenommen?


  11. Dominik

    Schön wär es, aber wie im Text schon steht, bin ich die Strecke mit dem Fahrrad gefahren :)


  12. Norbert Schmidt

    Hallo,

    bin (noch) überhaupt kein Profi-Jogger. Habe mir aber für den kontrollierten Einstieg eine Polar RS800 sd gekauft. Und heute kam noch die ForeRunner305 (als “Spielzeug” zum Anzeigen von Wanderungen im Google-Earth). Bin mit beiden Uhren und beiden Brustgurten (für die Polar noch den Schrittfrequenzzähler am Schuh)losgejoggt. Meine Strecke ist 7 km lang und verläuft viel im Wald bzw. am Waldrand. Beim Auslesen der Daten hat sich bewiesen, was während des Laufes schon auffiel: Die Polar ist für Jogger (zumindest die nicht nur in der prallen Sonne laufen) ein echtes Meßinstrument, die ForeRunner eher ein Spielzeug: Die Forerunner zeigt sowohl im Geschwindigkeitverlauf als auch im Höhenverlauf ein solches Zackenmuster (da geht die Geschwindigkeit von 7 Min/km auf 12 Min/km und zurück, die Höhe schwankt um 5 – 10 Meter auf ebener Strecke), dass man nur den Kopf schüttelt. Der Puls ist bei beiden Uhren absolut identisch. Im “freien” Wohngebiet waren beide Uhren noch ziemlich gleich. Im “Gelände” ist die Polar jedoch wie ein Uhrwerk, die ForeRunner geht bei der Geschwindigkeit und Bewaldung in der Nähe irrational nach oben oder unten, obwohl man gliech schnell läuft. Der Streckenverlauf ist natürlich herrlich anzusehen in Google-Earth. Das interessiert mich eben für Wanderungen, aber nicht beim Joggen, wo ich ganz oft dieselbe Strecke laufe.

    Ganz abgesehen davon ist die Polar natürlich wesentlich “smarter”, d.h. nicht so klobig am Arm.

    Vielleicht hilft das dem einen oder anderen.

    Gruß
    Norbert


  13. Astrid

    Hallo,

    ich werde mir dieses Jahr zu Weihnachten den Garmin Forerunner 305 gönnen. Hab allerdings noch eine Frage. Kann ich auch sehen welche Höhenunterschiede ich zurückgelegt habe und wie mein Puls bzw. meine Geschwindigkeit dabei waren?

    LG
    Astrid


  14. Neue Pulsuhr bestellt: Garmin Forerunner 305 » | 90kilo.de

    [...] Test zum Garmin Forerunner 305 wird folgen, sobald die Pulsuhr angekommen ist. Weitere interessante Artikel Garmin Forerunner [...]


  15. Dominic

    Hallo,

    ich habe mir auch den Garmin Forerunner 305 zugelegt.

    Kann mir jemand genau sagen was PACE bedeutet?


  16. Dominik

    Hallo Dominic,

    PACE ist die Geschwindigkeit, mit der du läufst. Bei Läufern wird diese in Minuten pro Kilometer gemessen.

    Viele Grüße und viel Spaß mit dem Garmin Forerunner 305
    Dominik


  17. Antje

    Hallo,
    habe mir die Tage auch den Forerunner 305 zugelegt, allerdings ist es mir nicht möglich, die Software auf meinem Computer zu installieren. Läuft die nicht auf Windows Vista?


  18. carsten

    hi ich hab mal ne frage kann man auch zum beispiel einstellen ich möchte 10 km in 50 min laufen und der virtuelle partner läuft dann die geschwindigkeit und ich kann mich an dem orientieren ? ohne das man vorher eine runde oder strecke eingibt ?


  19. carsten

    achja hab noch was vergessen ( wenn man die kauft und es steht nicht extra deutsch bei was bekommt man dann ? ) hätte ungerne feet oder sowas in der anzeige ( hätte gerne meter und km …. wie is das bei euch gab es da böse überraschungen ?


  20. Steffen

    Ich habe auch den Garmin 305. Nur bekomme ich nicht den Pulsmesser zum Laufen. Es blinkt immer das Herzsymbol – aber mit einem “X” durchgestrichen. Ich habe schon im Menü (Menü >> Einstellungen >> Allgemein >> Zubehör >> Pulsmesser) den Pulsmesser aktiviert und “Neu suchen” gestartet. Aber es blinkt immer noch das “durchgestrichene” Herzsymbol.

    Hattet ihr das schon und konntest es beheben? Habt ihr Tipps? Danke!!


  21. Kai

    @ Steffen – Hast du daran gedacht die beiden Sensoren gut zu befeuchten bevor du ihn anlegst?

    Habe den Forerunner 305 auch seit Ende Juni und mir gefällt das Gerät echt gut. Was mir auffällt ist, dass wenn man in bewaldeten Gebieten läuft er Geschwindigkeitsveränderungen nicht so schnell erkennt. Kann das jemand bestätigen?

    Weiß nicht wie sich das am Ende auf die Gesamtzeit auswirkt, werde ich die nächsten Tage mal testen :-)


  22. Hausi

    Mein Garmin 305 (Garmin, 010-00467-01) lässt sich auf deutsche Sprache und metrische Einheiten umstellen.

    Mitgelieferte Software läuft nicht. (Fehlerhaftes Programm auf der CD) Neue Version bei Garmin downloaden, dann gehts. Oder alternative Software verwenden.


  23. Georg

    Aber vielen vielenn dank. Habe aufgrund dieses tollen Berichtes den Garmin 305 gekauft. Die mitgelieferte Software liess sich erst gar nicht installieren, dank des Tips habe ich gleich Sporttracks draufgespielt. Hat zwar auch ein wenige gedauert, bis es die Karte anzeigte und ich die Diagramme gefunden habe. Ist aber suuuupertoll. Danke für den ausführlichen Tip


  24. thomas

    wenn kein puls erscheint würde ich mal die stelle nass machen, wo der pulsmesser anliegt. wasser (und später schweiß) übertragen den puls besser an den gurt


  25. Heinz

    Steffen, du könntest folgendes versuchen:
    - Batteriefach mit Hilfe einer Münze öffnen und die Knopfzelle prüfen.
    - Wenn die Haut zu trocken ist, reagiert der Pulssensor ebenfalls nicht. Die Auflagefläche des Sensors etwas befeuchten vor dem Anlegen.


  26. Tom

    Ich habe auf meinen Wunsch hin auch einen forerunner 305 geschenkt bekommen – eigentlich von Beginn an unkompliziert einzurichten und auch beim laufen hilfreich. Nur noch schöner wäre es, wenn man die Software unter vista installieren könnte. Hat das schon jemand geschafft? Laut Verpackung: windows 2000 or newer! Hilfeeeee!!! Danke!


  27. Klaus

    Hallo !
    Habe mir den Garmin 305 am Freitag gekauft und natürlich gleich ausprobiert!
    Habe das Problem das die Anzeige Pace oder aktuelle Geschwindigkeit falsch angezeigt wird. Auf dem Display steht zB. 6,7 Std/Km, laufe aber ca. 10 Std/Km. Nachher beim Importieren auf den PC zeigt er das “richtige” Tempo an. Was mache ich falsch ? Muß ich die Anzeige einstellen ?


  28. sabine

    Hab heute meinen Garmin 305 bekommen.
    Hab auch schon einige Probleme- aber das erste wie geb ich denn mein Gewicht ein?
    ibs ? Masseinheit Pfund?
    vielen Dank im voraus


  29. sabine

    Hallöchen,also das mit der Masseinheit ist geklärt – neues Update
    ABER ich kann das Trainingsprogramm nicht installieren, weil er die Uhr nicht erkennt.Hatte vielleicht schon jemand das Problem und könnte mir weiterhelfen.
    Dankeschönnnnnnnnnn


  30. Tom

    Mittlerweile habe ich das Problem mit der Installation des Trainingscenters unter Vista gelöst. Das zwischenzeitlich installierte kostenlose Programm SportTracks hätte es jedoch auch getan – aber so ist es schöner!


  31. sabine

    tschuldigung bin halt blond…..
    hab das programm schon vorher runtergeladen aber nicht benützt,weil ich dachte ich bräuchte das orginal dazu.
    vielen dank für den tip tom.


  32. Eicher

    Hi ,

    meine Garmin Forerunenr 305 spinnt seit vorgestern. Sie lädt scih auf der Dokingstation problemlos auf – aber die Daten werden nicht mehr auf den PC übertragen. Es gibt immer eine Fehlermeldung – kan sie aber leider nicht wiederholen…. da seit heute dieses Garmin-Fenster am PC überhaupt nicht mehr öffnet. Laden tut die Uhr aber…. seltsam…
    Was kann denn das sein und wie kann ich das Problem lösen? Wer weiss einen rat oder hat das problem auch und gelöst?

    Gruss – Diana


  33. Andreas

    Hallo,
    möchte mir den 305 kaufen,aber ich lese hier irgendwas mit der Sprache in Englisch.
    Kann man das nicht auf Deutsch umstellen?Möchte auch nicht gerne alles in Englisch da stehen haben,
    danke schon mal im voraus für eure Antwort
    lg
    Andreas


  34. Dominik

    Das kommt auf das Gerät an: Ist es für den US-Markt oder den Deutschen Markt bestimmt. Frag einfach den Händler.


  35. Vince

    Hallo zusammen. Habe mir ebenfalls einen Garmin Forerunner 305 gekauft und bin voll und ganz überzeugt. Ich habe die Uhr seit 3 Wochen im Einsatz am Handgelenk. Seitdem bin ich schon über 60 Kilometer gelaufen und habe 3.5 Kilos abgenommen. Das einzig dass ich bemängeln muss ist die abgelaufene Strecke auf der Karte. Diese ist leicht verschoben. Jedoch stimmen Distanz und Pace sehr genau. Hatte mal die Uhr auf Velo Modus am Handgelenk im Auto und siehe da, bei 100 Km/h zeigte die Uhr die gleiche Summe. Garmin sei dank habe ich abgenommen und fühle mich gut.Gruss Der Vince